Wetter und Kosmos Logo
Platzhalter astrowetter.com
ASTROWETTER
Wetter und Kosmos
Platzhalter

Animation Wetter & Kosmos
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter

Astrowetter Partner

Platzhalter
Surftipp Astrowetter Blog
Platzhalter
Surftipp Astromeeting
Surftipp Eclipse-Reisen
Mofi-Live
Platzhalter
Wissen belebt Horizonte
Google
Web astrowetter.com
Platzhalter
Platzhalter
Webhosting durch
hostpartner
+++ Hinweis: Derzeit werden unsere Seiten überarbeitet und angepasst +++ Funktionslos gewordene Links werden entfernt, neue Features hinzugefügt und das Angebot unserer Tonvorhersagen reaktiviert +++
Platzhalter

Durch den Schatten der Erde

Abstandshalter
Mondfinsternis über dem Trentino

Mondfinsternis über dem Trentino am 3. März 2007 (Langzeitbelichtung)
© by Stefan Seip, Stuttgart - www.astromeeting.de

Abstandshalter

Liebe Sternfreunde,                                          Marburg, am Montag den 20. Februar 2008

etwa zwei mal pro Jahr ereignet sich eine zumindest teilweise, etwas seltener eine totale Mondfinsternis. Der Mond durchquert dabei den Schattenkegel der im Durchmesser etwa vier mal größeren Erde, ein Vorgang, der je nach Abstand der beiden Himmelskörper voneinander zwischen 5 und 6 Stunden lang dauert. Von der Erde aus betrachtet "verschwindet" der Mond jedoch während einer solchen Finsternis keineswegs etwa in tiefer Weltraumschwärze, sondern er erscheint in einem magischen, mehr oder weniger matt schimmernden, kupferroten Glanz.

Dabei ist natürlich nicht jede Mondfinsternis von der gesamten Erde aus sichtbar, denn der Vollmond steht natürlich nur auf der sonnenabgewandten Seite der Erde, der Nachtseite, über dem Horizont. Ereignet sich eine Finsternis während der in Europa hellen Tagstunden, so bleibt sie hier unsichtbar und kann nur von der anderen Erdhalbkugel aus beobachtet werden.

Am Donnerstag, den 21. Februar ist es wieder einmal so weit: In den frühen Morgenstunden findet eine totale Mondfinsternis statt, die auch von Mitteleuropa aus beobachtet werden kann, vorausgesetzt Petrus gibt die Bühne frei, so dass nicht Wolken den Blick in den Himmel trüben. Und zu dieser Finsternis bieten wir Sternfreunden einen ganz besonderen Service: Um es möglichst vielen Sternfreunden zu ermöglichen, diese Mondfinsternis auch bei unsicheren Wetterbedingungen miterleben zu können, planen unsere Partner von "Astronation" eine LIVE-Übertragung im Internet in Fernsehbildqualität.

Das Prinzip dieses "Web-Cast" ist ebenso einfach wie genial: An mehreren Standorten in Deutschland wird der Verlauf der Finsternis von hochwertigen Kameras aufgenommen und direkt LIVE ins Internet übertragen. Ist der Himmel an einem Beobachtungsort bewölkt, bleibt das Bild von einem anderen Ort, an dem der Himmel klar ist. Und falls sich die Wolkenverhältnisse während der Finsternis ändern, kann einfach auf eine andere Kamera gewechselt und das Ereignis durch deren Linse weiter beobachtet werden. Damit kann jeder Sternfreund und interessierte Bürger die Mondfinsternis via Internet während jeder Phase auch dann in bester Bildqualität mit verfolgen, wenn vor der eigenen Haustür gerade Wolken den Blick in den Himmel trüben.

Auch für den Fall, dass ein besonders großflächiges Wolkengebiet über ganz Deutschland gleichzeitig für trüben Himel sorgen sollte, ist das Netzwerk gerüstet: Dann stehen Ausweich-Beobachtungsstandorte im Ausland zur Verfügung, die ihrerseits Webcasts der Finsternis durchführen. Um eine möglichst präzise Planung der Webcasts zu ermöglichen, wird Astrowetter in enger Zusammenarbeit mit Wetterradio vor und während der Finsternis laufend die jeweils neuesten Wetterinformationen als Tonfiles beisteuern.

Und für alle, die das Himmelsschauspiel in den frühen Morgenstunden nicht verfolgen können, wird anschließend ein Film des Finsternisverlaufs bereitgestellt. Achten Sie ab Montag, den 18. Februar auf unsere Sonderseite zur voraussichtlichen Wetterentwicklung in der Finsternisnacht.

Oder hören Sie ganz einfach in unser Sternenwetter herein. Dort verraten wir Ihnen jeden Abend aufs Neue ob und wo der Himmel für Gestirnsbeobachtungen klar genug sein wird.

Wir wüschen allen Besuchern viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten.

Ihr Astrowetter-Team

| zurück zur Startseite | zum Seitenanfang |

  |  © 2001 - 2016 astrowetter - Juergen Vollmer, Marburg  |  Mail  |  Disclaimer  |  Impressum  |  

Abstandshalter

Abstandshalter

Surftipps
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wetterradio.de
Platzhalter
Surftipp eclipse-reisen.de
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wettereule
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp die-tiefsee.de
Platzhalter
logo astrowetter.com
www.hyaden.de - Raumfahrt und Astronomie für Kinder Platzhalter astronomie.de - das Portal für Sternfreunde im Internet Platzhalter Hubble - Bilder des Weltraumteleskops
seti.de - gemeinsame Suche nach Signalen aus dem All