Erde-Logo
Platzhalter astrowetter.com
DAS FINSTERNISWETTER
So wird das Wetter zur MoFi am 29.10.2004
Platzhalter


Animation Wetter & Kosmos
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter

Astrowetter Partner

Platzhalter
Surftipp Astrowetter Blog
Platzhalter
Surftipp Astromeeting
Surftipp Eclipse-Reisen
Mofi-Live
Platzhalter
Wissen belebt Horizonte
Google
Web astrowetter.com
Platzhalter
Stand: Do, 03 Uhr - Bayern und Österreich: höhere Lagen teils gut, sonst leider meist trüb!
Platzhalter

SO sah der "Kupfermond" Donnerstagfrüh über Berchtesgaden aus:

Der kupferrote Mond während der Mondfinsternis

© 2004 Stefan Seip, Stuttgart


Das Finsterniswetter für Deutschland


Nordwesten


Nordosten

Wettersymbol

Wettersymbol

weitere Eintrübung
Frühe: von W her Regen
Min 11 bis 9°

anfangs nur dünne Wolken
Frühe: wolkig, etwas Regen
Min 9 bis 7°


Westen


Mitte


Osten

Wettersymbol

Wettersymbol

Wettersymbol

immer dichtere Wolken
Frühe: aufkommender Regen
Min 11 bis 8°

angangs noch Wolkenlücken
Frühe: aufkommender Regen
Min 9 bis 7°

anfangs trüb, etwas Regen
Frühe: im S Aufklarungen
Min 11 bis 8°


Südwesten


Südosten

Wettersymbol

Wettersymbol

kaum Auflockerungen
Frühe von W her Regen
Min 10 bis 8°

anfangs noch Wolkenreste
Frühe: Nebel, teils klar
Min 9 bis 5°

Das Finsterniswetter für die Alpenländer


Schweiz


Österreich

Wettersymbol

Wettersymbol

anfangs noch Aufklarungen
morgens aufkommender Regen
Min 10 bis 7°

im S gewittrige Schauer
Frühe: Nebel, teils klar
Min 10 bis 5°

WETTERLAGE - leider kaum Neues:

Das Sturmtief "Carolin" südwestlich von Irland verdirbt in weiten Teilen Mitteleuropas mit dicken Wolkenpaketen die MoFi-Beobachtungsfreuden. Sie haben mit Regen inzwischen bereits das südwestliche NRW, Rheinland-Pfalz und Teile von Baden-Württemberg erreicht und breiten sich langsam weiter nach Nordosten aus. Im östlichen Bayern sowie im nördlichen Österreich sind jedoch teils nur dünne Schleierwolken am Himmel, so dass hier mancherorts durchaus passable Beobachtungsbedingungen herrschen. Leider trüben vielerorts aber auch hier Nebel- und Hochnebelreste den Blick zum Mond, weshalb sich ein Standort in höheren Lagen z.B. des Bayernwaldes oder der Alpen empfiehlt. In letzteren bläst in höheren Lagen allerdings ein ziemlich garstiger Föhnwind, aber Hauptsache man sieht was vom Mond! - An der österreichischen Alpensüdseite ist es allerdings bewölkt und hier fällt - wie schon in der gesamten Westschweiz - vielerorts Regen. Im Osten Österreichs sind die Wolken dagegen nur dünn oder es ist klar und hier stehen die Chancen für klaren Himmel auch weiterhin sehr gut, lokale Nebelbildungen sind aber noch möglich.

VORHERSAGE:

Deutschland - Es bleibt bescheiden:
Kurz vor Termin zeichnet sich ab, dass die MoFi wohl in vielen Teilen des Landes nicht zu sehen sein wird: Im Westen hat bereits Regen eingesetzt und in der Osthälfte des Landes lassen die hohen Wolkenschleier zwar etwas Mondlicht durch, aber vielerorts wird dieses in tieferen Schichten von Nebel oder Hochnebelfeldern geschluckt und erreicht unser Auge nicht mehr. Wolkenlücken sind derzeit vor allem im Nordosten und im östlichen Bayern zu finden. Hier sind auch die Wolken in der Höhe noch recht dünn, so dass wenigstens ein kleines bisschen Mondfinsternis zu sehen sein könnte, sofern nicht Nebel die Sicht zum Himmel trübt. In den höheren Lagen Bayerns schaut es jedenfalls recht gut aus, leider nicht so im Erzgebirge, - hier ist es bis jetzt dicht geblieben und die Chancen, dass sich die Wolken doch noch lichten, sind gering.

Auf den Punkt gebracht: In den östlichen Teilen Bayerns und im Nordosten haben die Wolken Lücken oder sie sind nur dünn, in Bayern teils aber nur über Talnebelfeldern! In den anderen Gebieten liegen die Chancen auf Wolkenlücken nur noch bei 20 Prozent und westlich einer Linie vom Bodensee über den Odenwald und die Rhön hinweg bis hin zum Emsland bleibt es mit einer mehr als 90-prozentigen Sicherheit dicht, - leider ...

Alpenländer:
In der Westschweiz regnet es bereits und auch im Süden Österreichs fällt die MoFi ins Regenwasser. In der Ostschweiz fängt es in den nächsten Stunden ebenfalls an zu regnen, so dass nur im nördlichen und östlichen Österreich passable Beobachtungsbedingungen angetroffen werden. Hier wird der Blick zum Mond nur von lockeren Wolkenfeldern, allerdings in vielen Tälern auch von Nebel oder Hochnebel, gestört! - Hier also zur Beobachtung der MoFi am besten in höhere Lagen ausweichen. - Die besten Bedingungen herrschen im Osten Österreichs, wo derzeit kaum Wolken am Himmel sind und bisher auch nur örtlich Nebel entstanden ist sowie am Alpennordrand, wo heftiger Föhn die Wolken dünn hält. Allerdings muss hier in freien Lagen zeitweise mit schweren Sturmböen gerechnet werden ...

Güteabwägung dieser Prognose:
Jetzt geht nix mehr, die Prognose muss sich bewähren. - Wo es nicht für Wolkenlücken reicht, können Sie ja wenigstens die LIVE-Übertragung im Internet verfolgen, - Links zu übertragenden Mondkameras finden Sie im Anschluss an diesen Bericht ...

***

Diese Vorhersage wurde am Donnerstag, den 28.10.04 um 03:00 Uhr ausgegeben
weitere Aktualisierungen dieses Sonder-Wetterberichts folgen nicht mehr

***

mit freundlicher Unterstützung der meteomedia ag, Gais - CH


Die Mondfinsternis via LIVE-Cam im Internet

05:03 Uhr: TOP-LINK Ein tolles Farbbild des Spektakels! ;-))

Hier eine Liste mit Webadressen, unter denen eine LIVE-Übertragung der Mondfinsternis geplant ist, weitere kommen noch kurzfristig hinzu. Ob diese auch tatsächlich stattfinden wird, hängt - genau wie vor unserer eigenen Tür - maßgeblich von der Wetterentwicklung ab. Für die mitteleuropäischen Cams schaut es allerdings leider nicht sonderlich gut aus...

04:52 h: Leider funzen wetterbedingt nur so wenige Cams, dass diese völlig überlastet sind! ;-(( - Trotzdem: Einfach weiter probieren!

Olivier Klipsi Staiger live Schweiz, Wolken, kein Bild

Mira Public Observatory, Belgien Hoffnung auf Wolkenlücken

Live-Übertragung aus Nord-Irland wetterbedingt kaum Chancen


Unser TIPP: Saros Group Scientific Expeditions, Gran Canaria klarer Himmel, - schönes Bild!!!

Astronet aus Holland wegen Wolken Bild aus Gran Canaria


Ascosiacion Argentinia

ParsSky.net aus Iran

Live-Cam aus Brasilien

Weiteres web-TV aus Mexico


University North Dakota kein Bild wg. Wolken und Serverproblemen!

Aufgrund der während der Finsternis zu erwartenden, starken Nachfragen kann es sein, dass möglicherweise nicht zu jedem der hier angeführten Server eine Verbindung zustande kommt. - Bitte nehmen Sies gelassen und versuchen Sie Ihr Glück einfach unter einer der anderen hier aufgeführten Verbindungen...



zur Startseite | Infos zur MoFi | Bilder dieser MoFi | frühere Finsternisbilder | zum Seitenanfang

  |  © 2001 - 2017 astrowetter - Juergen Vollmer, Marburg  |  Mail  |  Disclaimer  |  Impressum  |  

Surftipps
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wetterradio.de
Platzhalter
Surftipp eclipse-reisen.de
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wettereule
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp die-tiefsee.de
Platzhalter
logo astrowetter.com
www.hyaden.de - Raumfahrt und Astronomie für Kinder Platzhalter astronomie.de - das Portal für Sternfreunde im Internet Platzhalter Hubble - Bilder des Weltraumteleskops
seti.de - gemeinsame Suche nach Signalen aus dem All