Erde-Logo
Platzhalter astrowetter.com
FINSTERNISGALERIE
Galerie 5: Phänomene am Rande der Totalität
Platzhalter


Animation Wetter & Kosmos
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter

Astrowetter Partner

Platzhalter
Surftipp Astrowetter Blog
Platzhalter
Surftipp Astromeeting
Surftipp Eclipse-Reisen
Mofi-Live
Platzhalter
Wissen belebt Horizonte
Google
Web astrowetter.com
Platzhalter
Infos und Verlaufsgrafiken zur SoFi vom 29. März - und hier der Blick aufs Finsterniswetter
Platzhalter

Protuberanzen, Perlschnureffekt und Diamantring

Protuberanzen


© 2006 by Hajo Koppert

Diese hinreißende Komposit-Aufnahme entstand in Cirali in der Türkei. Sie zeigt jeweils über dem Ein- und Austrittssektor der Sonne in den bzw. aus dem Mond deren dünne, in prächtigem Rot aufglühende Cromosphäre mit zahlreichen, aus dieser aufsteigenden Protuberanzen und Fackeln.


Nahaufnahmen der Finsterniseffekte über Aspensos

beginnende Perlschnur


© 2006 by Mark Vornhusen, Gais

Die ersten Sonnenstrahlen brechen wieder hinter dem Mond hervor. Noch laufen sie durch einzelne Mondtäler und sind von Bergen begrenzt. Dadurch ergibt sich der so genante "Perlschnureffekt".


weitere Perlschnur


© 2006 by Markus Pfister, Gais

Sekundenbruchteile später entsteht dieses Bild am gleichen Standort: Eine weitere Lichtperle ist am Mondrand hinzu gekommen. Immer machtvoller quillt das Sonnenlicht hinter dem Mond hervor!


Perlschnur-Diamant


© frei - Fotograf: Stefan Hodel, Schweiz

Auch diese durch dünne Cirruswolken entstandene Prachtaufnahme zeigt den "Perlschnureffekt" kurz vor dem Übergang zur "Diamantring"-Phase. Zwei große und eine kleine Lichperle stehen am Ende der totalen Phase der Finsternis unmittelbar vor der Verschmelzung. Die brillante Lichtkulisse wird beidseitig vom schmalen Band der rötlichen Cromosphäre mit zwei Protuberanzen sowie vom seidigen Ring der jetzt nur noch matt schimmernden inneren Teile der Sonnenkorona umsäumt.


Nahaufnahmen der Finsterniseffekte über Anatolien

Sonne fast ganz verfinstert


© 2006 by Norbert Förster, Braunschweig

Wenige Minuten vor Eintritt der Totalität schrumpft die Sonne zu einer schmalen Sichel zusammen.



Cromosphäre mit Protuberanzen


© 2006 by Norbert Förster, Braunschweig

Mit Beginn der Totalität taucht am Sonnenrand die rötliche Cromosphäre mit ihren rotglühenden Feuerzungen und Fackeln, den Protuberanzen, auf. Die Cromosphäre erreicht eine Höhe von etwa 1000 Kilometer über der Sonnenoberfläche und ist wie diese mit Temperaturen unter 6.000 Grad C im Gegensatz zu der bis über 1.000.000 Million Grad heißen Sonnenkorona relativ kühl.



Perlschnureffekt


© 2006 by Norbert Förster, Braunschweig

Unmittelbar bevor der Mond den Blick auf die Sonne wieder frei gibt, fallen für Sekundenbruchteile einzelne Sonnenstrahlen durch Mondtäler und rufen den so genannten "Perlschnureffekt" hervor. Dieser gelungene Schnappschuss zeigt drei größere und mehrere kleinere solcher Lichtperlen.


Nahaufnahmen der Finsterniseffekte über Side

Cromosphäre mit Protuberanzen


© 2006 by Robert Wagner, München

Sonnenfackeln bzw. Protuberanzen sind ohne technische Hilfsmittel nur kurz nach Beginn und kurz vor dem Ende einer totalen Sonnenfinsternis sichtbar. Die Ausschnittsvergrößerung zeigt schön die Feuerzunge einer Protuberanz, die sich mehrere 1.000 Kilometer über die Sonnenoberfläche erhebt.



Montage Perlschnüre und Totalität


© 2006 by Robert Wagner, München

Die Bildmontage gibt die Totalität mit Korona und Protuberanz sowie 3 unterschiedliche Perlschnurphasen der Finsternis wieder. Während die beiden Aufnahmen oben links den fließenden Übergang von der Diamantring- in die Perlschnurphase zu Beginn der Finsternis zeigen, zeugt die rechte Perlschnuraufnahme schon wieder vom unmittelbar folgenden Ende der Totalität.



Perlschnureffekt in Großaufnahme


© 2006 by Robert Wagner, München

Diese wunderschöne Nahaufnahme der Perlschnur kurz vor Ende der Finsternis zeigt beiderseits der hervorbrechenden Lichtperlen und teils auch dazwischen die rötliche Cromosphäre der Sonne.



Diamantring


© 2006 by Robert Wagner, München

Sobald die ersten, vereinzelten Sonnenstrahlen der "Perlschnur" zu einem richtigen Strahlenbündel zusammengewachsen sind, formt dieses zusammen mit der gerade noch sichtbaren Korona den so genannten "Diamantring", - ein funkelndes Lichtspektakel, das schon nach wenigen Augenblicken von der rasch wachsenden Leuchtkraft der hinter dem Mond hervortretenden Sonne überstrahlt wird.



Züngelnde Protuberanzen über Side

Cromosphäre und Protuberanzen


© 2006 by Jens Hackmann, Bad Mergentheim

Die schwindene Perlschnur gibt den Blick auf die Cromosphäre und züngelnde Protuberanzen frei.



Ausschnittsvergrößerung der Protuberanzen mit Koronasaum


© 2006 by Jens Hackmann, Bad Mergentheim

Die Ausschnittsvergrößerung macht die atemberaubende Schönheit der lodernden Sonnenfackeln geradezu greifbar: In gewaltigen Fontänen wird glühendes Gas von der brodelnden Oberfläche der Sonne, der "Photosphäre", mehrere Tausend Kilometer in die Höhe geschleudert.


Erleben Sie weitere faszinierende Bilder und Filme der Sonnenfinsternis in unseren SoFi-Galerien


| Galerie 1 | Galerie 2 | Galerie 3 | Galerie 4 | Galerie 5 | Galerie 6 | Galerie 7 |
| Reiseberichte + Links |


Hier finden Sie weitere Informationen zur Finsternis und unsere Sonderseite zum Finsterniswetter

Eine Rückschau auf die Sonnenfinsternis vom 11.08.1999 finden Sie unter Schwarze Sonne 1999


| zurück zur Startseite | zum Seitenanfang |

  |  © 2001 - 2017 astrowetter - Juergen Vollmer, Marburg  |  Mail  |  Disclaimer  |  Impressum  |  

Surftipps
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wetterradio.de
Platzhalter
Surftipp eclipse-reisen.de
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp Wettereule
Platzhalter
Platzhalter
Surftipp die-tiefsee.de
Platzhalter
logo astrowetter.com
www.hyaden.de - Raumfahrt und Astronomie für Kinder Platzhalter astronomie.de - das Portal für Sternfreunde im Internet Platzhalter Hubble - Bilder des Weltraumteleskops
seti.de - gemeinsame Suche nach Signalen aus dem All